Wohnzimmerbrand in der Straße "Deichhämme"

Die Leitstelle Bremerhaven wurde am 11.09.2016 um 1.50 Uhr durch einen Bewohner eines Mehrfamilienhauses der Brand eines Wohnzimmers in der Straße „ Deichhämme“ in Bremerhaven gemeldet.

 

Das Feuer befand sich im Erdgeschoß des Gebäudes in einer Wohnung, dessen Mieter sich gerade in Urlaub befand. Der Meldende konnte sich selbstständig mit seinem Hund ins Freie retten und die Feuerwehr alarmieren.

 

Das Feuer wurde mit zwei Trupps unter Atemschutz bekämpft und konnte in kurzer Zeit gelöscht werden. Der Mieter musste mit einer Rauchgasvergiftung in ein Bremerhavener Krankenhaus gebracht werden.

 

Der Hund wurde durch die Polizei aufgenommen und versorgt.

 

An der Einsatzstelle wurde die Feuerwehr Bremerhaven durch die Freiwillige Feuerwehr Wulsdorf unterstützt. Die Ursache des Feuers konnte bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geklärt werden.

 

Text: Feuerwehr Bremerhaven